Wander- Tipps von der Hubertushöhe in Latrop:

Winter im Schmallenberger Sauerland

Wandern stellt eine Sportart für fast jeden dar, egal welchen Alters. Man benötigt keine spezielle Schulung oder Ausrüstung dazu. Stabile, wasserabweisende Schuhe und eine den Wetterbedingungen entsprechende Kleidung sind die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände. Zur Ausrüstung gehört auch ein Rucksack. Mit dabei sein sollte auf jeden Fall ein Mindestequipment, bestehend aus Mobiltelefon, Wanderkarte und einer Flasche Wasser. Wer in schneereichen Regionen unterwegs ist (z.B. im Sauerland), sollte auch an Moon Boots oder Schneeschuhe denken. Besonders das Schneeschuhwandern erfreut sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit. Bei dieser Art des Wanderns kann man traumhafte Naturerlebnisse entdecken und die Ruhe der Winterlandschaft genießen. Entdecken kann man bei seinen Touren tief verschneite Winterlandschaften, die sonst nur den professionellen Skitourengehern oder Jägern vorbehalten sind. Gegenüber einer Wanderung im Sommer, erlebt man im Winter die Stille und Einsamkeit besonders eindrucksvoll. Schneeschuhwandern ist somit nicht nur Sport- sondern ein Erlebnis. Einsteiger können sich Schneeschuhe ausleihen. Ebenso sind geführte Wanderungen möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.